Kein Schlaf für die estudiantes del intercambio

20Okt2014

Das Programm bestand aus einer 5 stündigen Bootsfahrt zur Besichtigung der Gletscher und sonst Freizeit. Es entstanden einige Titanic2.0-Fotos, doch als der eiskalte Regen uns unsere klatschnassen Haare ins Gesicht peitschte, wurde die Stimmung allmählich schläfriger und es wurden Pläne für den restlichen Tag gemacht.Zurück im Hotel zeigte ich Anna eine Powernaptechnik, die auch wunderbar funktionierte, aber wir entschlossen uns dann doch noch etwas mehr zu schlafen. Der Plan war die Nacht über wach zubleiben, da der darauffolgende Tag nur aus Busfahrt bestand. Die Nacht wurde tatsächlich ohne Schlaf verbracht, doch am nächsten morgen verspürte ich keinerlei Müdigkeit. Letztendlich schloss ich mich im Bus irgendwann den anderen an und konnte auch ein wenig schlafen. Wir passierten die chilenische Grenze, doch bemerkbar machte sich das nur in unserem Reisepass.

 

hielo <3

Beschäftigung im BusChiiile